FAG Kugelfischer (Mettmanner Str.)

Traditionsunternehmen in der Wälzlagerfertigung. Die 1868 als Eisengießerei gegründete G. u. J. Jaeger GmbH entwickelte 1911 das Bundrollenlager für den Einsatz in hochbelasteten Schienenfahrzeugen und wurde 1933 von FAG Kugelfischer mit Hauptsitz in Schweinfurt übernommen.

"FAG" steht für "Fischers erste Automatische Gussstahlkugelfabrik", da Friedrich Fischer 1883 in Schweinfurt die Kugelschleifmaschine erfand, mit der erstmals absolut runde Stahlkugeln geschliffen werden konnten – Grundstein für die Wälzlagerindustrie.

Ab 1976 wurde das Wuppertaler Werk Schwerpunktsfertigungsstätte für Groß- und Speziallager mit Durchmessern von 90 Millimetern bis hin zu vier Metern. Seit 2001 gehört die Marke FAG zur Schaeffler-Gruppe.

Mit rund 1300 Mitarbeitern (Stand 2006) einer der großen Arbeitgeber und größten Ausbildungsbetriebe in Wuppertal.

http://www.fag.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Schaeffler_Gruppe
http://www.regionale2006.de/index.php?id=213